Wer sind wir?

e.p.a. ist eine anerkannte INGYO (Internationale Nichtregierungs-Jugendorganisation) mit einem Netzwerk von Partnerorganisationen in mehr als 40 Ländern, zur Zeit in Ost-, Süd-, und Westeuropa, Südamerika, Karibik, Afrika und ums Mittelmeer.

e.p.a. arbeitet mit Kinder-, Jugend-, und Frauengruppen zusammen, die in von Armut und sozialer Ausgrenzung betroffenen Stadtteilen leben und sich dort engagieren.

e.p.a. respektiert und schätzt Kulturen und Vielfalt aller Jugendlicher und ihrer sozialen Gruppen und kämpft gegen Unterdrückung, Desillusionierung, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit.

e.p.a. KollegInnen im weltweiten Netzwerk schaffen Bedingungen, die selbstbestimmtes Spielen, interkulturelles Verstehen und Lernen fördern. Das Netzwerk verbindet sie durch Zusammenarbeit und gemeinsame Aktionen. Sie lamentieren nicht nur, sondern ermutigen und stärken Jugendliche, sich mit den Problemen auseinanderzusetzen und ihre Stimme zu erheben. Sie erwarten keine Lösungen „von oben“, sondern ergreifen selbst Initiativen.

e.p.a. setzt sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen ein, wie sie in der UN Kinderrechts-Konvention, der Universellen Erklärung der Menschenrechte und der Europäischen Menschenrechts-Konvention dargelegt sind.

e.p.a. bewegt sich mit den Bedürfnissen sowohl von Jugendlichen als auch KollegInnen: wir betreuen Internationale Jugendbegegnungen, Trainingskurse, Weiterbildungsseminare und einem weltweiten Netzwerk von Kontakten.

Unser Logo ist ein Regenbogen; er erscheint in schönen Spielarten in all unseren Aktivitäten: als Zeichen der Hoffnung und der Unterschiede, die sich gegenseitig ergänzen.

Wir arbeiten gerne mit Kindern, Jugendlichen, Frauen und Männern zusammen, die sich spielerisch für ein Leben in Würde einsetzen und weltweite Freundschaften knüpfen wollen.

In Hamburg betreibt e.p.a. das 'Europa JUGEND Büro'.

 

Weitere Informationen zu e.p.a. gibt es hier.